Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Pflege und Gesundheit für Unternehmen, Hochschulen, öffentliche Verwaltungen und Institutionen

Amiravita informiert über die Pflegereform

Amiravita News, 23. Januar 2017

Die Amiravita GmbH hat in diesem Jahr bereits viele praktische Pflegeseminare durchgeführt: Ausgebildete Pflegefachkräfte geben praktische Tipps, Hilfen und Anleitungen für die individuellen Situationen der pflegenden Angehörigen. Technische Hilfsmittel werden in diesem Rahmen ebenso vorgestellt wie Wege zum Umgang mit Belastungen. So können Betroffene körperliche und psychische Entlastung erfahren.

Der Informationsbedarf der Betroffenen ist hoch: Wer pflegebedürftige Angehörige im häuslichen Umfeld versorgen muss, sieht sich häufig Aufgaben gegenüber, mit denen er sich noch nie auseinandergesetzt hat. Das betrifft nicht nur die verschiedenen Details der Pflegeversicherung, sondern häufig auch ganz praktische Fragen.

Deshalb entwickelte das Team der Amiravita GmbH nun ein ganztägiges Pflegeseminar mit praktischem Schwerpunkt. Die Gestaltung eines altersgerechten Wohnumfeldes auch mit passenden Hilfsmitteln technischer Art ist nur eines der Themen, die sehr interessiert von den Teilnehmern aufgenommen werden. Es werden Krankheiten des Alters beleuchtet und im Besonderen gibt es Information zum Umgang mit Demenz. Es gibt viele Informationen zu ganz konkreten Fragen zur individuellen Situation. Einfühlsam und kompetent beantworten die Seminarleiterinnen, die über langjährige praktische Erfahrungen in der Pflege verfügen, jede Frage.

Schwerpunkt dieser Veranstaltungen sind die praktischen Anleitungen und Vorführungen. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, sowohl miteinander zu üben als auch zu reden. So kann so ein Tag auch dazu beitragen, dass Kollegen sich kennenlernen, die ähnliche Problematiken im häuslichen Umfeld haben. Spätestens wenn es um den Umgang mit Stress und Belastungen geht, gibt es einen regen Austausch, der im Alltag häufig nicht zu Stande kommt. Denn alle Teilnehmer verbindet einerseits die Doppelbelastung und andererseits die Zugehörigkeit zum gleichen Unternehmen.

Die Dankbarkeit, die am Ende der Seminare an das Team herangetragen wird, gilt dann auch nicht nur der Referentin. Oft sind die Mitarbeiter sehr bewegt, dass ihre Firma ihre Nöte bei der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf wahrnimmt und ihnen so hilfreiche Angebote zur Verfügung stellt.

Wir von Amiravita freuen uns, dass wir bei diesem Thema einen so wichtigen Beitrag leisten können.


Das könnte Sie auch interessieren

15. August 2013
Wir freuen uns sehr, dass unsere Geschäftsführerin Dr. Nicola Rodewald für ihr unternehmerisches Engagement vom Frauenbeirat der HypoVereinsbank ausgezeichnet worden ist Der Frauenbeirat der HypoVereinsbank wurde 2010 gegründet, um einen neuen Ak...
27. März 2020
Das Coronavirus hat uns weiterhin alle im Griff und stellt gerade für pflegende Angehörige eine große Herausforderung dar. Was ist zu tun, wenn Angehörige schlecht oder nicht mehr versorgt werden können, da Pflegeanbieter Ihren Dienst einschränke...
21. Juli 2022
Basale Stimulation als Hilfe bei Demenz Bei jeder Person, die an Demenz erkrankt ist, verläuft die Krankheit einzigartig. Die Einstufung der Erkrankung erfolgt hierbei in drei Schweregrade, die nicht immer klar voneinander abzugrenzen sind. Im sp...